Monday, 21.01.19
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Zubehör für ein Kaninchen

Zubehör für ein Kaninchen


Kaninchen kann man im Haus oder auch im Garten halten. Für beide Fälle braucht man einen Käfig, ein Haus, Futter- und Wasserspender, Einstreu und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kaninchen.



Käfig
Da Kaninchen Rudeltiere sind, sollte man sie nicht alleine halten. Dementsprechend groß muss der Käfig sein, wenn man zwei Tiere darin unterbringen will. Die meisten im Fachhandel erhältlichen Käfige bestehen unten aus einer Plastikwanne und haben ein Gitterdach. Leider sind die meisten angebotenen Käfige viel zu klein. Je größer, desto besser. Mindestens sollte der Käfig aber 140 Zentimeter mal 70 Zentimeter groß sein. Von ganz aus Plastik bestehenden Käfigen ist abzuraten, da sich in diesen die Luft und die Nässe stauen. Am allerbesten sind selbstgebaute Käfige und Freigehege, da hier die Größe selbst bestimmt werden kann.

Haus
Damit das Tier eine Rückzugsmöglichkeit hat und in Ruhe schlafen kann, sollte ein Häuschen in den Käfig gestellt werden. Auch hier ist darauf zu achten, dass das Haus groß genug ist, damit das Kaninchen sich auch darin bewegen kann. Am besten eignen sich Häuschen aus Naturprodukten und ohne Boden. Von Häusern aus Plaste sollte man zugunsten einer guten Luft- und Nässezirkulation absehen.

Futter- und Wasserspender
Wie auch bei anderen Kleintieren, müssen Kaninchen täglich Zugang zu frischen Futter und Wasser haben. Zusätzlich brauchen Kaninchen täglich Heu. Am besten kauft man eine Heuraufe, die man an den Gitterstäben des Käfigs anbringen kann. Ein Futternapf ist nicht unbedingt nötig, das Futter kann auch direkt auf die Einstreu gegeben werden. Aber an eine ausreichend große Trinkflasche sollte gedacht werden.

Einstreu
Im Handel gibt es verschiedene Einstreu für Kaninchen. Das Angebot reicht von Hanfstreu, Strohpellets, Buchengranulat bis hin zu Leinstreu. Es reicht aber auch völlig aus, dass ganz normale und zumeist viel billigere Holzeinstreu zu nehmen. Wichtig ist, dass dick eingestreut wird und zudem eine Schicht Heu oder Stroh oben darauf gegeben wird.

Beschäftigungsmöglichkeiten
Kaninchen brauchen kein Laufrad, so wie es vielen anderen Kleintieren angeboten wird. Ihnen reicht es, wenn sie ausreichend Freilauf bekommen und vielleicht einen Pappkarton zum zernagen und herumspielen. Angeboten werden im Handel noch verschiedene Spielelemente wie Brücken oder Tunnelsysteme. Diesen müssen nicht sein. Wichtig ist allerdings, dass man den Kaninchen eine Toilette zur Verfügung stellt. Diese kann eine ausreichend große Schale sein, die man mit Einstreu oder Sand versehen in die selbstgewählte Toilettenecke der Kaninchen stellt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aussenhaltung von Kaninchen

Aussenhaltung von Kaninchen

Aussenhaltung von Kaninchen Kaninchen kann man entgegen anderen Kleintieren auch Draußen halten. Dies kann der eigene Garten oder auch der Balkon sein. Kaninchen können sowohl ganz- als auch ...
Gesundheitsprüfung bei Kaninchen

Gesundheitsprüfung bei Kaninchen

Gesundheitsprüfung bei Kaninchen Täglich sollte die Gesundheit von Kaninchen überprüft werden. Dies ist gegeben, wenn das Tier regelmäßig beobachtet wird. Man sollte im Blick behalten, ob die ...
Nagetiere