Monday, 21.01.19
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Wohnungshaltung eines Kaninchens

Wohnungshaltung eines Kaninchens


Hält man seine Kaninchen in der Wohnung, ist darauf zu achten, dass die Tiere einen ausreichend großen Käfig haben und genügend Auslauf in der Wohnung.



Käfig
Baut man seinen Käfig nicht gerade selbst, ist dieser meist so klein, dass den Tieren die artgerechte Bewegung völlig verwehrt wird. Kaninchen bewegen sich meist hoppelnd und hüpfend vorwärts. Selbst im größten kaufbaren Standardkäfig ist ihnen diese natürliche Bewegung verwehrt. Deswegen sollten man den Tieren entweder selbst ein Gehege bauen, dass ausreichend groß ist oder aber für sehr viel Auslauf sorgen. Schon vor dem Erwerb eines Kaninchens sollte man sich bewusst sein, dass Tiere zwar reinlich sind, aber trotzdem einen sehr regen Stoffwechsel haben und oft Köttel fallen lassen.

Und das eben nicht immer nur in ihrer Toilettenecke, sondern bei Auslauf auch in der Wohnung. Man muss also nicht nur den Käfig mindestens einmal pro Woche gründlich reinigen und die Einstreu wechseln, sondern auch beim Auslauf in der Wohnung darauf achten, ob das Kaninchen etwas fallengelassen hat.

Freilauf
Am besten ist es wenn man die Kaninchen mehrere Stunden am Tag in der Wohnung frei herumlaufen lassen kann. Da dies nicht immer möglich ist, sollte zumindest ein Zimmer der Wohnung kaninchengerecht sein. Am besten lässt man die Kaninchen nur unter Aufsicht heraus, da sie sowohl Möbel, als auch Kabel anknabbern können. Um das zu vermeiden, sollte man möglichst mit im Raum sein. Man kann den Kaninchen aber auch mittels eines Gitters eine Ecke in einem Raum abtrennen, in dem sie auch unbeaufsichtigt herumhoppeln können.

Auf der Wiese
Man kann das Kaninchen im Sommer auch auf die Wiese lassen. Damit es allerdings nicht weghoppelt und auch nicht von anderen Tieren angegriffen werden kann, sollte man es nur in einem Freigehege laufen lassen. Dieses kann man im Handel erwerben oder aus Draht und Holz selber bauen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aussenhaltung von Kaninchen

Aussenhaltung von Kaninchen

Aussenhaltung von Kaninchen Kaninchen kann man entgegen anderen Kleintieren auch Draußen halten. Dies kann der eigene Garten oder auch der Balkon sein. Kaninchen können sowohl ganz- als auch ...
Gesundheitsprüfung bei Kaninchen

Gesundheitsprüfung bei Kaninchen

Gesundheitsprüfung bei Kaninchen Täglich sollte die Gesundheit von Kaninchen überprüft werden. Dies ist gegeben, wenn das Tier regelmäßig beobachtet wird. Man sollte im Blick behalten, ob die ...
Nagetiere