Sunday, 24.06.18
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Mäusepflege

Mäusepflege


Die Tiere brauchen an sich sehr wenig Pflege. Da sie Rudeltiere sind und auch nur in Gruppen gehalten werden sollten, können sie sich sehr gut mit sich selbst beschäftigen. Wichtig ist natürlich, dass man ihnen ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Dabei müssen es keine teuren Spielgeräte aus der Zoohandlung sein, sondern ganz einfache Materialien tun es auch. Leere Klopapierpapprollen, frische Zweige zum nagen und klettern, Steine zum darauf herumklettern und vielleicht ein Labyrinth aus Gras. Wenn der Käfig ausreichend groß ist, brauchen sie nicht einmal gesonderten Auslauf.



Täglich
Jeden Tag sollten die Tiere frisches Wasser und frisches Futter erhalten. Altes Frischfutter sollte gleichzeitig aus dem Käfig entfernt werden. Altes Wasser in der Trinkflasche sollte entfernt, und neues hineingegeben werden.

Gleichzeitig sollte man auch einen prüfenden Blick auf die Tiere haben. Sind alle gesund und agil? Kommen sie sofort zum Futternapf und fressen in gewohnter Weise? Sehen ihre Augen und Ohren gesund aus? Sollte irgendetwas ungewöhnlich erscheinen, muss man das entsprechende Tier einer ausführlicheren Untersuchung unterziehen.

Wöchentlich
Jede Woche muss der Käfig gereinigt werden. Die alte Einstreu sollte entfernt, und neue muss in den Käfig gegeben werden. Dabei kann man auch neues Nestmaterial in den Käfig geben. Unbedrucktes Küchenpapier oder chlorfreie zerrupfte Taschentücher sind ideal. Auch Heu und Stroh können in den Käfig gegeben werden.

Monatlich
Damit sich die Zähne der Tiere gut abnutzen, brauchen sie etwas, an dem sie ausführlich herumknabbern können. Altes Brot ist aufgrund von Backtriebmitteln und anderen eher ungesunden Stoffen, nicht geeignet. Besser sind zuckerfreie Hundekuchen. Diese aber nur einmal im Monat geben.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Mäuse ...

weiteres Mäuse ...

Haltung von Mäusen Hier möchten wir Ihnen alles über Mäuse berichten. Es geht um die Zucht, Haltung, Nahrung und vieles mehr ... {w486} Die Körpersprache einer Maus ist genauso interessant wie ...
Kinder und Mäuse

Kinder und Mäuse

Kinder und Mäuse Mäuse sind sehr kleine und quirlige Tiere. Allein das macht es schon schwer, sie wirklich zu zähmen. Mäuse als Haustiere für Kinder anzuschaffen, ist deswegen nur unter bestimmten ...
Nagetiere