Monday, 21.01.19
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Körpersprache eines Hamsters

Körpersprache eines Hamsters


Um das Wohlbefinden eines Hamsters einschätzen zu können, muss man seine Körpersprache kennen. Gerade wenn man sein Tier erst neu zu Hause hat, sollte man es sehr genau beobachten, um das Normalverhalten herauszufinden. Zudem sollte man bei der Zähmung des Hamsters, die Zeichen erkennen können, damit die Gewöhnung erfolgreich ist.



Zeichen von Unsicherheit und Angst
Gerade am Anfang wird der Hamster sehr mit Zurückhaltung bis hin zu Angst reagieren. Erkennbar ist das an einem zurückweichen von der Hand, eventuell faucht der Hamster auch oder quiekt. Wenn er seine Backen aufbläst und sich auf die Hinterbeine stellt, handelt es sich gar um eine Drohgebärde und man sollte die Hand sofort aus dem Käfig herausnehmen.
Drückt sich der Hamster dagegen dicht an den Boden oder fängt an sich ohne Grund zu putzen, handelt es sich eher um ein Zeichen von Nervosität und Unsicherheit.

Zeichen des Wohlfühlens
Früh am Abend, wenn der Hamster gerade aufsteht, ist sein Fell zumeist verstruppelt, die Augen eventuell verklebt und die Ohren sind zusammengefaltet. Das ist kein Zeichen von Krankheit, sondern einfach Müdigkeit. Zumeist strecken sich die meisten Hamster und reißen dabei ihr Maul auf, da sie gähnen. Im Anschluss wird sich dann der Morgentoilette gewidmet und es erfolgt ein längeres Putzen, dass nichts mit Unsicherheit zu tun hat.
Wühlt der Hamster in der Einstreu, schnüffelt munter herum und klettert, ist das zumeist ein Zeichen des Wohlfühlens.

Andere Signale
Manchmal geben Hamster auch La ute von sich. Gerade Jungen fiepen in den ersten Tagen in für Menschen hörbaren und unhörbaren Bereichen. Aber auch paarungsbereite Hamster geben manchmal Fieptöne von sich. Wird man dagegen von einem Hamster angefaucht, fühlt sich das Tier bedroht.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Hamster ...

weiteres Hamster ...

Alles über Hamster Auf dieser Seite möchten wir Ihnen alles über den Hamster berichten. Der Kauf eines Hamsters will wohl überlegt sein. {w486} Ausführliche Informationen über die Haltung und ...
Kinder und Hamster

Kinder und Hamster

Kinder und Hamster Auch wenn Hamster gerne als ideale Heimtiere für Kinder angesehen werden, gilt das doch nur im beschränkten Maße. Hamster sind keine Spielzeuge und bedürfen ganz spezieller Pflege ...
Nagetiere