Monday, 21.01.19
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Körpersprache der Maus

Körpersprache der Maus


Damit sich die Mäuse untereinander verständigen können haben sich gewisse Verhaltensweisen herausgebildet. Diese zu kennen, ist auch gut für jeden Mäusehalter. Da dieser damit einschätzen kann, ob es seinen Tieren gut geht oder nicht.



Laute
Mäuse geben eher selten Laute von sich. Nachwuchs fiept, wenn es nach seiner Mutter ruft. Auch erwachsene Mäuse fiepen sich im Nest manchmal an. Das ist ein Ausdruck von Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Häufige Verhaltensweisen
Gerade am Anfang sind die Tiere gegenüber der unbekannten Umgebung und gegenüber dem fremden Geruch einer Hand eher zurückhaltend. Wenn Mäuse also vor der Hand zurückweichen, ist dies ein Zeichen von Unsicherheit und Angst. Auch wenn die Maus ihre Hand eigentlich schon länger kennt und ihr streicheln gewohnt ist, kann es dazu kommen das die Maus zurückweicht oder gar in den Finger zwickt. Man sollte das Tier dann in Ruhe lassen.
Wenn sich eine Maus ausgiebig putzt, obwohl es gar nicht Zeit für die Morgentoilette ist, kann das zweierlei Ursache haben. Entweder ist sie unsicher und versucht damit ihre Unsicherheit zu überdecken oder sie fühlt sich sehr wohl und sicher. Auch wenn die Tiere im Käfig herumtoben und Luftsprünge machen, fühlen sie sich sehr wohl.

Verhaltensstörungen
Wenn die Tiere dagegen mit ihrer Umgebung gar nicht zufrieden sind, kann sich das in Verhaltensstörungen zeigen. Wenn die Maus beispielsweise am Gehegerand herumspringt, ständig hektisch auf und ab rennt oder anfängt am Gitter zu knabbern, ist der Maus langweilig. Die Maus braucht entweder ein größeres Gehege, mehr Beschäftigungsmöglichkeiten oder wenn es ein Tier in Einzelhaltung ist, andere Tiere.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Mäuse ...

weiteres Mäuse ...

Haltung von Mäusen Hier möchten wir Ihnen alles über Mäuse berichten. Es geht um die Zucht, Haltung, Nahrung und vieles mehr ... {w486} Die Körpersprache einer Maus ist genauso interessant wie ...
Kinder und Mäuse

Kinder und Mäuse

Kinder und Mäuse Mäuse sind sehr kleine und quirlige Tiere. Allein das macht es schon schwer, sie wirklich zu zähmen. Mäuse als Haustiere für Kinder anzuschaffen, ist deswegen nur unter bestimmten ...
Nagetiere