Sunday, 24.06.18
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Hamsterpflege

Hamsterpflege


Eine gute Hamsterpflege zeichnet sich durch ausreichend Futter, Wasser und eine ordentliche Käfigreinigung aus. Manche Rassen, wie zum Beispiel die Teddyhamster, brauchen zudem eine spezielle Fellpflege.



Täglich
Jeden Tag sollte man dem Hamster – je nach Art – ein bis zwei Teelöffel Trockenfutter zur Verfügung stellen. Alte Nahrungsreste sollten aus dem Käfig entfernt werden. Es sollte sichergestellt werden, dass ausreichend frisches Wasser vorhanden ist. Weiterhin muß überprüft werden, ob der Hamster auch wirklich frisst und ob er generell munter und gesund ist.

Zwei bis dreimal pro Woche
Alle zwei bis drei Tage sollte der Hamster Saftfutter- und gegebenenfalls auch tierisches Eiweiß erhalten. Die Pinkelecken des Käfigs müssen gereinigt werden, und der Hamster sollte bei Bedarf frisches Heu und eventuell anderes neues Nistmaterial, wie unbedrucktes Toilettenpapier oder Zellstoff, erhalten. Die in der Zoohandlung erhältliche Hamsterwolle ist für die Tiere eher ungeeignet. Teddyhamster brauchen zudem alle paar Tage Fellpflege mit einem grobzickigen Kamm.

Jede Woche
Einmal pro Woche sollte man den Käfig gründlich reinigen. Die gesamte Einstreu sollte ausgetauscht und durch frisches ersetzt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass der Hamster nicht unnötig gestört wird. Es bietet sich an den Hamster währenddessen in einen anderen Käfig oder eine Transportbox zu setzen. Prinzipiell sollte die Reinigung eher abends erfolgen, um den Hamster nicht in seiner Schlafphase zu stören.

Jeden Monat
Einmal pro Monat sollte man den Hamstern frische Zweige zur Verfügung stellen. An diesen können sie herumknabbern und auch darauf herumklettern. Nicht alle Zweige sind aber geeignet. Es empfiehlt sich Zweige von Ahorn, Linde, Apfel- und Birnenbaum, Birke oder auch von Haselnuss- und Heidelbeersträuchern zu nehmen. Manch andere Bäume enthalten Substanzen, die giftig für die Hamster sind.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Hamster ...

weiteres Hamster ...

Alles über Hamster Auf dieser Seite möchten wir Ihnen alles über den Hamster berichten. Der Kauf eines Hamsters will wohl überlegt sein. {w486} Ausführliche Informationen über die Haltung und ...
Hamsterzucht

Hamsterzucht

Hamsterzucht Auch wenn die Zucht von Hamstern viele Aufschlüsse über die Genetik bei Hamstern gibt, sollte man als Privatperson die Zucht von Hamstern eher vermeiden. Zwischen vier bis zwölf Jungtiere ...
Nagetiere