Sunday, 24.06.18
home Meerschweinchen Goldhamster Hasen & Kaninchen Mäuse & Ratten
Meerschweinchen
Meerschweinchenpflege
Meerschweinchenarten
Meerschweinchenzucht
Meerschweinchenfutter
weiteres Meerschweinchen ...
Hamster
Hamsterzucht
Hamsterpflege
Feldhamster
Goldhamster
weiteres Hamster ...
Hasen und Kaninchen
Kaninchenpflege
Kaninchenzucht
Kaninchen
Hasen
weiteres Hasen ...
Mäuse
Haltung von Mäusen
Kauf einer Maus
Mäusepflege
Mäusezucht
weiteres Mäuse ...
Andere Hausnagetiere
Streifenhörnchen
Chinchillas
Ratten
Degus
weiteres Hausnagetiere ...
Nagetiere – die unterschätzten Haustiere
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Petplan-Hundeversicherung
Datenschutz
Feldhamster

Feldhamster


Entgegen den Zwerg- und Goldhamstern ist der Feldhamster nicht für eine Heimtierhaltung geeignet. Die heutigen Heimtierhamster stammen auch nicht vom Feldhamster ab. Der Feldhamster ist eine eigene Hamsterart und wird auch als europäischer Hamster bezeichnet.



Heimat
Zu finden sind Feldhamster in den Steppen Osteuropas, aber auch in den Feldern von Belgien, über Mitteleuropa bis hin nach Russland und China. Er lebt am Boden und baut zumeist tiefe, verzweigte Erdbauen in Lehm- oder Lößböden. Diese weisen sowohl eine Wohn-, als auch eine Vorratskammer auf.

Nahrung
Der bis zu 34 Zentimeter große Hamster ernährt sich von Körnern, Hülsenfrüchten, Klee, Kartoffeln und anderen Feldfrüchten. Aber auch tierisches Eiweiß steht in manchen Fällen auf seinem Speiseplan, da die Tiere in manchen Fällen zu Kannibalismus neigen oder auch mal eine Feldmaus jagen und verspeisen.

Aussehen
Die Tiere sind normalerweise nicht nur wesentlich größer als Goldhamster, sie sind auch wesentlich schwerer und zeichnen sich durch eine spezifische Färbung aus. Zumeist haben sie eine gelbbraune Oberseite und einen dunklen Bauch. Um die Schnauze und die Augen sind sie rötlich gefärbt. Beine, Flanken und Wangen können auch weiße Flecken aufweisen.

Feldhamster und Menschen
Da sich der Feldhamster oft vom kultivierten Land des Menschen bedient, galt und gilt er als Agrarschädling und wurde gejagt. Inzwischen zählt er zu den gefährdeten Tierarten und es gibt spezielle Zucht- und Auswilderungsprogramme, um ihn in bestimmten Gebieten wieder anzusiedeln.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Hamster ...

weiteres Hamster ...

Alles über Hamster Auf dieser Seite möchten wir Ihnen alles über den Hamster berichten. Der Kauf eines Hamsters will wohl überlegt sein. {w486} Ausführliche Informationen über die Haltung und ...
Artgerechte Haltung eines Hamsters

Artgerechte Haltung eines Hamsters

Artgerechte Haltung eines Hamsters Von einer artgerechten Haltung kann gesprochen werden, wenn die Bedürfnisse des Hamsters durchweg befriedigt werden und er seiner Art entsprechend ausreichend Platz, ...
Nagetiere